Live-Gespräche | 02.-10.11.2019 "Radiolegenden" von '89 im Hörfunk und Livestream

Carlo von Tiedemann, Fritz Egner und Victoria Herrmann haben eines gemeinsam: Sie waren Moderatoren in der aufregenden Zeit um 1989. Vor dem Mauerfall-Jubiläum holen wir zehn "Radiolegenden" live ins Studio. Und Sie können nicht nur zuhören, sondern auch zuschauen - live im Stream auf mdr.de und bei Facebook.

In den 1980er-Jahren hatten das "Westradio" große Bedeutung für die Menschen hinter dem Eisernen Vorhang. NDR, HR und BR strahlten weit in die DDR hinein. Sie spielten Musik, auf die man im DDR-Rundfunk vergeblich wartete. In der DDR spielten dagegen die Jugendsender wie DT64 und Elf99 eine wesentliche Rolle in der Wendezeit.

"Radiolegenden" live im Hörfunk und im Internet

Eine Woche lang wird Marko Ramm mit den "Radiolegenden" über diese aufregenden Zeiten sprechen. Über die vielen Hörer, Briefe aus der DDR, über die Musik der Zeit, über das Mitschneiden auf Kassette, über die Propaganda-Maschinerie auf beiden Seiten, über das letzte Jahr der innerdeutschen Grenze, über den Mauerfall und die noch wildere Zeit kurz danach. Es gibt so viel zu erzählen, dass die Sendezeit sicher kaum ausreichen wird.

Radiolegenden '89 Diese Moderatoren sind zu Gast bei uns

Wir drehen das Radio 30 Jahre zurück und holen Sie alle zu uns ins Studio: Die Radiolegenden der Wende - die Stimmen von damals! Wen Marko Ramm eingeladen hat, erfahren Sie hier.

Victoria Herrmann - Moderatorin
MDR-Zuschauer kennen Victoria Herrmann unter anderem als Moderatorin von Unterwegs in Sachsen-Anhalt und Lexi TV. Die gebürtige Ost-Berlinerin moderierte bereits im DDR-Fernsehen. Im September 1989 übernahm sie die Moderation der DDR-Jugendsendung ELF 99. Dafür durfte sie so manchen West-Star interviewen und West-Musikvideos zeigen. Bildrechte: MDR/Robert Hensel
Victoria Herrmann - Moderatorin
MDR-Zuschauer kennen Victoria Herrmann unter anderem als Moderatorin von Unterwegs in Sachsen-Anhalt und Lexi TV. Die gebürtige Ost-Berlinerin moderierte bereits im DDR-Fernsehen. Im September 1989 übernahm sie die Moderation der DDR-Jugendsendung ELF 99. Dafür durfte sie so manchen West-Star interviewen und West-Musikvideos zeigen. Bildrechte: MDR/Robert Hensel
Radiolegende Fritz Egner im Studio von MDR THÜRINGEN.
Fritz Egner hat BR-Geschichte geschrieben: Schon 1979 kam der Musik-Spezialist zum Bayerischen Rundfunk und moderierte dort unter anderem mit Thomas Gottschalk und Günther Jauch. Der 70-Jährige gilt als absoluter Kenner der Rockszene. Bis heute moderiert er jeden Freitagabend auf BAYERN 1. Bildrechte: MDR/Andreas Kehrer
Peter Illmann
Peter Illmann wurde als Moderator der ARD-Sendung "Formel Eins" einem Millionenpublikum bekannt. Als Musikjournalist prägte er die 1980er-Jahre in Deutschland entscheidend. Bildrechte: WDR/Annika Fußwinkel
Werner Reinke
Radiolegende Werner Reinke prägte die hessische Traditionswelle hr3. Ende der 1970er-Jahre kultivierte er mit seinem Kollegen Thomas Koschwitz eine fürs Radio erfundene "Privatfehde als kabarettistische Einlage". Bildrechte: hr/Ben Knabe
Jörg Bombach
Anfang der 1980er-Jahre moderierte Jörg Bombach seine ersten Hörfunksendungen. 22 Jahre lang leitere er den Radiosender hr3. Bildrechte: HR/Sascha Rheker
Marion Brasch
Marion Brasch kam Ende der 1980er-Jahre zum Radio und wurde Musikjournalistin beim DDR-Jugendsender DT64. Nach der Wende ging sie zum Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg, dem Vorgänger von Radio Eins, wo sie bis heute moderiert. Bildrechte: RBB/Thorsten Kasper
Wolfgang Lippert und Marko Ramm im MDR THÜRINGEN Radiostudio
Wolfgang Lippert wurde 1952 in Berlin geboren. Er ist einer der bekanntesten Unterhaltungskünstler der DDR. 1989 übernahm er bei Radio Bremen als erster Moderator aus der DDR eine eigene Show im Westfernsehen. Bildrechte: MDR THÜRINGEN
Carlo von Tiedemann mit Moderator Marko Ramm im Studoio
Mit der Show "Aktuelle Schaubude" wurde Carlo von Tiedemann in den 1970er-Jahren Millionen Zuschauern bekannt. Auf NDR 2 moderierte er in den 80er-Jahren unter anderem den Vormittag und die "Plattenkiste". Noch heute moderiert er regelmäßig im Radio. Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck
Die Moderatoren Viktor Worms und Marko Ramm im Studio von MDR THÜRINGEN
Von 1985 bis 1989 moderierte Viktor Worms die ZDF-Hitparade. Ab 1988 arbeitete er für Antenne Bayern, zunächst als Moderator. Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck
Frank Aischmann
Von 1989 bis 1992 arbeite Frank Aischmann beim Jugendradio DT 64. Danach - bis 1997 - bei MDR Sputnik. Seit Juni 2002 sitzt er im ARD-Hauptstadtstudio. Bildrechte: ARD-Hauptstadtstudio/Reiner Freese
Alle (10) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Nachmittag | 02. November 2019 | 13:10 Uhr

Und das Beste: Sie können nicht nur im Radio zuhören, sondern auch im Netz live zuschauen! Wir übertragen den Besuch der "Radiolegenden" auf unserer Website und auf Facebook. Und diese "Radiolegenden" von 1989 haben wir in der Woche vor dem 9. November ins Studio eingeladen:

Uhrzeit Zu Gast im Studio  
02.11. (Sa.), 13-17 Uhr Wolfgang Lippert ZDF, MDR
03.11. (So.), 14-17 Uhr Jörg Bombach + Werner Reinke HR
04.11. (Mo.), 15-18 Uhr Carlo von Tiedemann NDR
05.11. (Di.), 15-18 Uhr Viktor Worms ehem. ZDF
06.11. (Mi.), 15-18 Uhr Fritz Egner BR
07.11. (Do.), 15-18 Uhr Peter Illmann ZDF, WDR
08.11. (Fr.), 15-18 Uhr Frank Aischmann ehem. DT64
09.11. (Sa.), 13-17 Uhr Victoria Herrmann ehem. ELF 99
10.11. (So.), 14-17 Uhr Marion Brasch ehem. DT64

Wenn Sie eine Frage an unsere "Radiolegenden von 89" haben, rufen Sie uns an unter:

☎ 0800 218-1616

oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular:

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 07. November 2019 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. November 2019, 13:30 Uhr