Waldsterben 2.0 – Unsere Wälder vor dem Kollaps?

"FAKT IST!" vom 07.10.2019 aus Magdeburg

Die Gäste der Sendung

Fee Christiane Brauwers, Junges Netzwerk Forst
Bildrechte: MDR/Fee Christiane Brauwers

Fee Christiane Brauwers

Fee Christiane Brauwers

Studentin der Forstwirtschaft

"Unser Wald ist ein komplexes Ökosystem, das keine ideologischen Grabenkämpfe braucht, sondern eine nachhaltige Bewirtschaftung."

Michael Gunter Müller, Professor für Waldschutz an der TU Dresden
Bildrechte: MDR/Michael Gunter Müller

Michael Gunter Müller

Michael Gunter Müller

Professor für Waldschutz an der TU Dresden

"Wir erleben die historisch schwersten Waldschäden, aber die Waldwirtschaft und Waldwissenschaft können diese Krisen meistern, wenn man die Möglichkeiten dafür einräumt."

Ralf-Peter Weber, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Ernährung und Landwirtschaft Sachsen-Anhalt
Bildrechte: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt/Rainer Kurzeder

Ralf-Peter Weber

Ralf-Peter Weber

Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt (Bündnis90/Die Grünen)

"Wir brauchen ein Umdenken im Waldbau: Mehr Mischwald, mehr Jagd und alternative Bewirtschaftungskonzepte."

Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Bildrechte: Thomas Imo/phototek.net

Hermann Onko Aeikens

Hermann Onko Aeikens

Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium (CDU)

"Mit zusätzlichen 800 Millionen Euro für unsere Wälder wollen Bund und Länder gemeinsam die Umgestaltung zu klimastabilen Mischwäldern voranbringen."

Franz Prinz zu Salm-Salm, Vorsitzender des Waldbesitzerverbands Sachsen-Anhalt
Bildrechte: MDR/Prinz zu Salm-Salm

Franz Prinz zu Salm-Salm

Franz Prinz zu Salm-Salm

Vorsitzender des Waldbesitzerverbands Sachsen-Anhalt

"Der Wald ist für die Politik nur beliebige, ideologische Spielwiese. Das reicht nicht um mit ihm den Klimawandel zu bewältigen."

Kommunikation mit der Redaktion von "FAKT IST!"

Die Sendung im Livestream und Mediathek